Was ist Voraussetzung und Wirkung der Adoption?


Wirkung und Voraussetzung der Adoption

Künftige Adoptiveltern sollten sich möglichst frühzeitig von einem spezialisierten Anwalt für Familienrecht beraten lassen. Im schweizerischen Zivilgesetzbuch (ZGB) sind folgende familienrechtliche Grundlagen zu finden:

    • Die künftigen Adoptiveltern müssen während mindestens 12 Monaten dem Adoptivkind Erziehung und Pflege erwiesen haben.
    • Die Eheleute müssen fünf Jahre verheiratet sein oder mindestens 35 Jahre alt sein.
    • Die Adoptiveltern müssen mindestens 16 Jahre älter sein als das Kind.
    • Die Adoption bedarf bei Unmündigkeit normalerweise der Zustimmung der Eltern des Kindes.
    • Urteilsfähige Adoptivkinder, sind verpflichtet der Adoption zustimmen.
    • Die Zustimmung zur Adoption darf frühestens sechs Wochen nach der Niederkunft des Kindes erteilt werden.
    • Die Adoptiveltern dürfen ohne ihre Zustimmung den Eltern des Kindes nicht bekannt gegeben werden.

Ein Experte im Familienrecht sollte im Erstberatungsgespräch auf die folgenden Fragen eingehen.

    • Was ist zu tun, wenn ich ein Kind adoptieren möchte?
    • Welches sind die Rechte der Adoptivkinder?
    • Wie läuft das Adoptivverfahren ab?
    • Welche familienrechtlichen Normen gelten bei einer gemeinschaftlichen und bei einer Einzeladoption?
    • Kann man in der Schweiz als gleichgeschlechtliches Paar eine Adoption beantragen?
    • Welche staatlichen Behörden und Organisationen sind für die Adoption zuständig?
    • Was kostet eine Adoption?

Eine Adoption sollte von einem Anwalt für Familienrecht oder einen Scheidungsanwalt begleitet werden. Ein Adoptivkind aufzunehmen ist menschlich, emotional sowie auch in juristischer Sicht ein grosser Schritt mit weitreichenden Folgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.